Ernährung

Unsere gemeinsamen Mahlzeiten sind das Frühstück, das Mittagessen und ein kleiner Zwischenmahlzeit nachmittags. Es wird vegetarisch gegessen. Für die Zubereitung des Essens verwenden wir möglichst Zutaten aus biologisch-dynamischem Anbau.

Bedeutungsvoll ist auch der wiederkehrende Rhythmus der gleichen Speisen an denselben Wochentagen, besonders beim Frühstück. So wird z.B. jeden Montag Milchreis vorbereitet, jeden Dienstag werden Brötchen gebacken usw. Dadurch wird eine abwechslungsreiche Nahrung mit den Grundgetreide- sorten im Laufe der Woche angeboten. Gleichzeitig gibt der Rhythmus den Kindern Sicherheit.

Für Kinder, die bestimmte Lebensmittelallergien und -unverträglichkeiten haben, wird von den Erzieherinnen und von unserer Köchin entsprechend gekocht.

Alle Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen, ein Tischspruch steht am Anfang und am Ende. Auch am Tisch wird für das geistige, seelische und leibliche Wohl der Großen und Kleinen gesorgt.

Für die Ernährung auf leiblicher, seelischer und geistiger Ebene wird im rhythmischen Ablauf des Kindergartentages gesorgt: für den Geist, z.B.im Märchenkreis oder im Schlaf (siehe Erholung), für die Seele, z.B. beim Reigen (siehe Rhythmus), für den Leib unter anderem durch die Sinnespflege (siehe Natur) und natürlich durch die Speisen.

Auf jeder Ebene der Ernährung wird für eine hohe Qualität gesorgt: Dazu gehört die Atmosphäre der Räume, die Pflege der Sprache, der Gesten, die Auswahl der Bilder (in Versen, Liedern, Märchen), des Spielmaterials.